Bei der KliBA erhältliche Publikationen

titelblatt_evo_6-2018_online_852.jpg

evo-kliba_online_titelblatt_238.jpg

evo-2017-01_-_titelblatt_321.jpg

evo_titel_1016_2_446.jpg

evo-2016-01_lores_titelblatt_702.jpg

„Energie vor Ort“ Sommer 2018

(Heidelberg, Juni 2018) Ein besonderes Anliegen unserer aktuellen Ausgabe der Energie vor Ort gilt dem Bemühen, beim Klimaschutz auf aktive Teilhabe und Energieeinsparung hinzuwirken.

Viele Bürgerinnen und Bürger finden, dass die Politik das Problem schneller und beherzter angehen sollte. Wenn es allerdings ums eigene Verhalten geht, wird die Sache heikel. Für wie viel CO2 jeder Bürger im Jahr verantwortlich ist? Eine wichtige Frage, insbesondere gegenwärtig, da Deutschland deutlich seine selbst gesetzten Klimaziele für das Jahr 2020 verfehlt.

Was Staat, Kommunen und jeder Einzelner tun kann, um einem glaubwürdigen Klimaschutz nachzukommen?

Die beispielgebenden Projekte aus unserer Region beweisen, dass Klimaschutz sich in vieler Hinsicht auszahlt: Wir berichten, wie es einer Familie gelang, einen verwahrlosten ehemaligen Bahnhof zu einem Kleinod für ein modernes Wohnen und Arbeiten mit vorwiegend ökologischen Materialien zu sanieren.

Sie werden auch über die Inhalte eines Energie-Checks im Reihenhaus einer jungen Familie erfahren, den die KliBA den Bürgern anbietet. Wir blicken auf ehemalige US-Kasernen im „Mark Twain Village“, in dem mit 26 Wohnungen ein ökologisches Wohn- und Lebensprojekt entsteht. Wir präsentieren Ihnen einen jungen Familienvater, der zu seiner persönlichen Energiewende mit Hightech im Keller beigetragen hat. Erneut befassen wir uns mit der Bahnstadt, die zum Sinnbild für nachhaltige Stadtentwicklung wurde: Diesmal geht es um den Gebäudekomplex B3 für Bildung, Betreuung und Begegnung.

Hier steht die Zeitschrift zum Download bereit (pdf, 48 Seiten, 3,6 MB).

Bei Fragen zu einzelnen Themen stehen Ihnen KliBA-Energieberater gerne zur Verfügung. Ganz besonders freut sich die Klimaschutz- und Energieberatungsagentur auf Anregungen und Kritik für die nächste Ausgabe im Herbst 2018.

Sonderausgabe 2017

Frühjahrsausgabe 2017

Herbstausgabe 2016

Frühjahrsausgabe 2016

Herbstausgabe 2015

Frühjahrsausgabe 2015

Herbstausgabe 2014

Frühjahrsausgabe 2014

Herbstausgabe 2013


schulstartbrosch_re_2017_titelblatt_445.jpg

In die Schule, fertig, los!

Für Erstklässler wird im September ein neuer und vielleicht wichtigster Lebensabschnitt eingeläutet. Voller Vorfreude und Wissenshunger starten sie in ihre Schullaufbahn. Nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen werden Kinder in der Schule lernen. Wie ein ökologischer, fairer und klimafreundlicher Schulanfang aussehen kann, fasst der neue Ratgeber mit Tipps, Tricks und hilfreichen Informationen zusammen. Die Broschüre steht hier zum Download bereit (pdf, 40 Seiten, 4,5 MB).

bsh_2017-18_762.jpg

Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2017/2018

Einen Kühlschrank zu kaufen oder eine Gefriertruhe ist keine einfache Entscheidung, denn diese Geräte verbrauchen jeden Tag Strom. Manche "Schnäppchen"-Geräte entpuppen sich als wahre Energieräuber. Diese Broschüre hilft bei einer energieeffizienten Kaufentscheidung. >>

weg-leitfaden_mannheim_web_titelblatt_klein_183.jpg

Energetisch sanieren: Ein Leitfaden für Wohnungseigentümergemeinschaften

Der folgende Leitfaden bietet einen Einstieg ins Thema energetische Modernisierung, gibt einen Über­blick über einzelne bzw. mögliche Maßnahmen energe­tischer Sanierung, skizziert die Umsetzung energetischer Maßnahmen, befasst sich mit den rechtlichen Rahmen­bedingungen und stellt einige Praxisbeispiele gelunge­ner Modernisierungen vor. Der Leifaden steht zum Download bereit (pdf, 28 Seiten,1,2 MB). Zum Bestellen klicken Sie bitte hier oder senden Sie uns einen an sich selbst adressierten, mit 1,45 Euro frankierten DIN-A4-Umschlag mit dem Stichwort "WEG-Leitfaden".

umschlag_u1_506.jpg

KliBA-Report 2015/2016

Der aktuelle Tätigkeitsbericht der Klimaschutz- und Energieberatungsagentur Heidelberg - Rhein-Neckar-Kreis gGmbH steht zum Download bereit (pdf, 46 Seiten, 3.920 KB). Zum Bestellen klicken Sie bitte hier oder senden Sie uns einen an sich selbst adressierten, mit 1,45 Euro frankierten DIN-A4-Umschlag mit dem Stichwort "KliBA-Report".

Archiv:

KliBA-Report 2013/2014 Download (pdf, 63 Seiten, 2.871 KB)

KliBA-Report 2011/2012 Download (pdf, 52 Seiten, 3.769 KB)

KliBA-Report 2009/2010 Download (pdf, 38 Seiten, 3.651 KB)

KliBA-Report 2007/2008 Download (pdf, 31 Seiten, 1.142 KB)

Ökobaufibel

Die beliebte Verbaucherbroschüre mit Informationen zu ökologischem Bauen und Sanieren ist wieder da: inklusive umfangreichem Adressverzeichnis von Anbietern in der Rhein-Neckar-Region, Fördermitteln, Energieberatung, ökologischen Gütezeichen und vielem mehr. >>

Marktführer Stückholz und Holzpellets

Informationen zu Heizen mit Holz, Holzpellet- und Stückholzanlagen, Hersteller, Pelletslieferanten, Fachinstallationsbetrieben und mehr. Mit umfangreichem Adressverzeichnis von Anbietern in der Rhein-Neckar-Region. >>

Die KliBA

Die KliBA bietet Dienstleistungen für Bürger, Unternehmen und Kommunen an. Die Schwerpunke sind stets individuell abgestimmt. Welche Leistungen Sie von uns erhalten, können Sie in unserem Flyer nachlesen. Die Broschüre steht zum Download bereit (pdf, 2 Seiten, 2,91 MB).

Der CO2-Spiegel der KliBA

Gewicht, Schuhgröße, Alter: Das sind die Daten, die jeder von sich kennt. Und wie steht es um die persönliche Klimaschutz.Bilanz? Was haben eine Kaffeetasse, ein Koffer und die Gala-Robe gemeinsam? Die Broschüre steht zum Download bereit (pdf, 2 Seiten, 2,91 MB).



KliBA-Wärmepass

Der kostenlose KliBA-Wärmepass ist für Hauseigentümer interessant, der Energieausweis für Mieter. Dass Letzterer zwischen Bedarfs- und Verbrauchsausweis unterscheidet, läßt sich in diesem Flyer ebenfalls nachlesen. Die Broschüre steht zum Download bereit (pdf, 2 Seiten, 2,5 MB).

Online-Karte "Erneuerbare Energien vor Ort"

Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, ein Pelletsofen im Keller und die geothermische Wäme zu Füßen, das sollte als Motivation für andere dienen. Dabei hilft die Online-Karte, an der sich jeder beteiligen kann. Die Broschüre steht zum Download bereit (pdf, 2 Seiten, 2,5 MB).



Erneuerbare Energien